logo
Beide Geschäftsbereiche der SGL Group gemeinsam auf der Internationalen Messe für Kunststoffverarbeitung FAKUMA

header text newsroom


sprache wählen
EN DE

Beide Geschäftsbereiche der SGL Group gemeinsam auf der Internationalen Messe für Kunststoffverarbeitung FAKUMA

Carbonfaserverstaerktes Organoblech mit thermoplastkompatibler Schicht
  • Geschäftsbereich Composites – Fibers & Materials mit Schwerpunkt auf thermoplastischem Materialbaukasten auf Basis von Carbon- und Glasfasern
  • Graphite Materials & Systems präsentiert Pulver aus expandiertem Naturgraphit als thermisch hochleitfähige Kunststoffadditive

Wiesbaden, 2. Oktober 2017. Auf der FAKUMA, der Internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, vom 17.-21. Oktober 2017 in Friedrichshafen, stellen beide Geschäftsbereiche der SGL Group, Composites – Fibers & Materials (CFM) und Graphite Materials & Systems (GMS), auf einem gemeinsamen Stand aus.

Der Geschäftsbereich CFM zeigt seinen Besuchern neben etablierten Produkten wie Kurzschnitt- und gemahlenen Carbonfasern auch innovative Halbzeuge, die auf Carbon- und Glasfasern mit thermoplastischer Matrix aufbauen. Dieser thermoplastische Materialbaukasten der SGL Group beinhaltet Halbzeuge mit einer einheitlichen Matrix für eine größtmögliche Flexibilität bei Design und Materialverarbeitung. Die Basis der thermoplastischen Verbundwerkstoffe stellen 50k-Carbonfasern dar, die ein angepasstes Sizing speziell für Thermoplaste aufweisen. Unidirektionale (UD-) Tapes dienen der lastpfadgerechten Verstärkung von Bauteilen. Organobleche können je nach Kundenwunsch aufgebaut werden, indem UD-Tapes, Gelege oder Gewebe bzw. Vliese genutzt werden. Tapes und Organobleche lassen sich unter anderem im Thermoform-Verfahren verarbeiten. Für eine zusätzliche Verstärkung durch den Spritzguss bietet die SGL Group langfaserverstärkte Thermoplast-Granulaten (LFT) an. Mehrere Beispiele zur Kombination der thermoplastischen Verbundwerkstoff-Materialien wird die SGL mit Hilfe eines Demonstrators präsentieren. Auch die neueste Entwicklung im Bereich der thermoplastischen Profile, die beispielsweise in Kombination mit Spritzguss zur lokalen Verstärkung genutzt werden können, wird auf der FAKUMA zu sehen sein.

Der Geschäftsbereich GMS präsentiert seine Produkte zur Erhöhung der thermischen Leitfähigkeit von Kunststoffen. SIGRATHERM? GFG Pulver, die aus expandiertem Naturgraphit hergestellt werden, bieten entscheidende Vorteile beim Einsatz als Kunststoffadditive, da sie selbst bei geringen Füllstoffgehalten aufgrund ihrer hohen Reinheit, der großen spezifischen Oberfläche und der geringen Schüttdichte eine extreme Steigerung der thermischen Leitfähigkeit bewirken und gleichzeitig andere Eigenschaften des Polymers nur minimal beeinflussen. Die gute Rieselfähigkeit und Dosierbarkeit der Pulver erlaubt zudem eine sehr ökonomische Verarbeitung auch im großen Maßstab. Neben der Erhöhung der thermischen Leitfähigkeit können die Additive zudem auch für elektrische und antistatische Anwendungen verwendet werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der FAKUMA Friedrichshafen in Halle A7, Stand A7-7123.


Downloads

Diese Seite empfehlen


  • Als E-Mail: Versenden
  • Über Facebook:
  • Über Google+:
  • Über Twitter:
  • Über LinkedIn: