logo
SGL Automotive Carbon Fibers legt Grundstein in Moses Lake

header text newsroom


sprache wählen
EN DE

SGL Automotive Carbon Fibers legt Grundstein in Moses Lake

Washington/Moses Lake, 7. Juli 2010. SGL Automotive Carbon Fibers – ein Joint Venture der BMW Group und der SGL Group – hat heute den Grundstein für das neue Carbonfaserwerk in Moses Lake, Washington, gelegt. Über 90 Gäste aus Moses Lake und dem Grant County nahmen an der offiziellen Feier zur Grundsteinlegung teil, darunter die Gouverneurin des Bundesstaates Washington, Chris Gregoire, und der Bürgermeister von Moses Lake, Jon Lane.

Die Errichtung des Werks in Moses Lake ist ein wesentlicher Bestandteil der Strategie des Joint Ventures, leichten kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff für den Einsatz im neuen Megacity Vehicle der BMW Group im industriellen Maßstab herzustellen. Der Carbonfaser-Technologie kommt eine zunehmende Bedeutung in der Materialsubstitution hin zu leichteren Werkstoffen zu, wodurch sich eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs und des CO2-Ausstoßes realisieren lässt.

„Ich gratuliere SGL Automotive Carbon Fibers zur Entwicklung dieser hochmodernen Technologie und heiße das Unternehmen im Staat Washington willkommen“, so die Gouverneurin Chris Gregoire. „Dieses neue Carbonfaserwerk schafft Arbeitsplätze in Moses Lake und ist ein weiteres Beispiel dafür, dass der Staat Washington auch weiterhin eine wegweisende Rolle im Bereich grüne Technologien einnehmen wird. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit SGL Automotive Carbon Fibers, um den Erfolg der Firma sicherzustellen und eine langfristige Beziehung aufzubauen.“

In die erste Ausbaustufe des Carbonfaserwerks werden die BMW Group und die SGL Group 100 Mio. US-Dollar investieren. Es werden 80 neue Arbeitsplätze vor Ort und weitere 200 Arbeitsplätze im Rahmen der Errichtung der Gesamtanlage entstehen. Das hochmoderne Werk wird auf einer Fläche von über 240.000 m² gebaut. Mit Blick auf eine zukünftige Expansion besteht die Möglichkeit, weitere 240.000 m² hinzuzukaufen. Das Werk wird zunächst zwei Carbonfaser-Fertigungslinien mit einer Kapazität von jeweils 1.500 Tonnen jährlich betreiben. Die erste Carbonfaser-Fertigungslinie wird im dritten Quartal 2011 in Betrieb genommen.

„Dieses Carbonfaserwerk ist das kosteneffizienteste der Welt und setzt neue Maßstäbe in der Branche. Die Investition in Moses Lake unterstreicht unsere enge Bindung an den Staat Washington und die USA“, so Andreas Wüllner, Geschäftsführer von SGL Automotive Carbon Fibers. „Wir befinden uns an der Schwelle zu einem Neuanfang und einem damit verbundenen umfassenden Paradigmenwechsel in der Automobilindustrie. Ein Kernelement des Megacity Vehicle hat nun eine Basis in den USA.“

„Ausschlaggebend für die Entscheidung, das Carbonfaserwerk in Moses Lake zu errichten, waren in erster Linie die Verfügbarkeit von sauberer, erneuerbarer Energie aus Wasserkraft sowie die wettbewerbsfähigen Energiekosten im Bundesstaat Washington“, erklärte Jörg Pohlman, einer der Geschäftsführer von SGL Automotive Carbon Fibers. „Die gute Infrastruktur, die vorhandenen Versorgungsbetriebe, das Angebot an qualifizierten Arbeitskräften und schnelle Genehmigungsprozesse haben ebenfalls ihren Teil zu dieser Entscheidung beigetragen.“

Die in Moses Lake produzierten Carbonfasern sind ausschließlich für den Einsatz innerhalb der BMW Group – zunächst für das in der Entwicklung befindliche Megacity Vehicle – bestimmt. Im Februar dieses Jahres gab die BMW Group Leipzig als Montagestandort für dieses neue Stadtfahrzeug bekannt, das 2013 unter einer Submarke von BMW auf den Markt kommen soll.

 

Über SGL Automotive Carbon Fibers
SGL Automotive Carbon Fibers ist ein Joint Venture der BMW Group und der SGL Group zur Herstellung von Carbonfasern und textilen Gelegen aus Carbonfasern für die Automobilindustrie. Das Joint Venture wird an zwei Standorten betrieben: Das Werk in Moses Lake im US-Bundesstaat Washington dient der Herstellung von Carbonfasern und das Werk in Wackersdorf der Produktion von Carbonfasergelegen. Das Investitionsvolumen wird 100 Mio. US-Dollar in der ersten Ausbaustufe betragen. 80 neue Arbeitsplätze werden in Moses Lake entstehen. Zunächst werden die in Moses Lake hergestellten Carbonfasern für den Einsatz im Megacity Vehicle der BMW Group verwendet, das 2013 unter einer Submarke von BMW auf den Markt kommt.


Downloads

Diese Seite empfehlen


  • Als E-Mail: Versenden
  • Über Facebook:
  • Über Google+:
  • Über Twitter:
  • Über LinkedIn: