logo
SGL Group feiert Jubiläum in China: 15 Jahre voller Leidenschaft und Spitzenleistungen

header text newsroom


sprache wählen
EN DE

SGL Group feiert Jubiläum in China: 15 Jahre voller Leidenschaft und Spitzenleistungen

Shanghai, 17. September 2013. Anlässlich ihres 15-jährigen Jubiläums in China veranstaltete die SGL Group – The Carbon Company – heute einen Medien-Workshop in Shanghai. Im Rahmen dieser Veranstaltung würdigte das Unternehmen die Erfolge, die in dieser Zeit erzielt wurden.

15 Jahre in China: Carbon bleibt im Fokus
Um den Zusammenhang zwischen dem einzigartigen wirtschaftlichen Aufstieg Shanghais in den letzten Jahrzehnten und der Entwicklung der SGL Group in China zu veranschaulichen, zeigte das Unternehmen Fotografien, die zwischen 1998 und heute in Shanghai aufgenommen wurden. Die Bilderausstellung illustrierte dabei vor allem die Bedeutung wirtschaftlicher und technologischer Entwicklungen im Hinblick auf die Verbesserung der Lebensqualität der Bewohner. Dr. Günter Hermann, CEO von SGL China, unterstrich in seiner Begrüßungsrede die Rolle der SGL Group auf dem chinesischen Markt im Verlauf der vergangenen 15 Jahren. Darüber hinaus informierte das Unternehmen die Medien über die Veranstaltungen anlässlich des 15-jährigen Jubiläums und betonte das Engagement und die Leidenschaft, mit denen die SGL Group der Region verbunden ist.

Seit das Unternehmen 1998 seine erste Gewerbegenehmigung erhielt, war die SGL Group stets darauf bedacht, ihre Präsenz auf dem chinesischen Markt auszuweiten. Im Verlauf der letzten 15 Jahre hat die SGL Group eine unabhängige lokale Organisation in China mit insgesamt vier Gesellschaften aufgebaut, die ein integraler Bestandteil des internationalen Netzwerks des Konzerns ist und den lokalen Markt sowie internationale Kunden mit maßgeschneiderten Produkten versorgt. Heute beschäftigt die SGL Group weltweit ca. 6.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 1,7 Mrd. Euro.

„Mit dem 15-jährigen Jubiläum der SGL Group in China haben wir einen weiteren Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Unternehmens erreicht“, so Dr. Günter Hermann. „Ich möchte mich an dieser Stelle bei unseren Mitarbeitern bedanken. Jeder von ihnen hat zum Erfolg der SGL Group in China beigetragen. Angesichts dieser breiten Unterstützung sind wir zuversichtlich, was das zukünftige Wachstum von SGL in China betrifft.“

Carbon für ein besseres urbanes Leben
Die auf Carbon und Graphit basierenden Produkte der SGL Group werden auf breiter Basis in der Luftfahrt, der Automobilherstellung, im Bereich erneuerbare Energien, im Bauwesen, beim Recycling von Altstahl sowie in vielen anderen Bereichen eingesetzt und verzeichnen eine steigende Nachfrage auf dem chinesischen Markt.

Die SGL Group arbeitet eng mit führenden Akteuren verschiedener Branchen zusammen, um die Lebensqualität in Städten zu verbessern.

So liefert beispielsweise SGL Automotive Carbon Fibers (SGL ACF), das Joint Venture mit der BMW Group, Carbonfasern und Carbonfaser-Gelege für die hoch innovative i-Serie von BMW. Die ersten Fahrzeuge des Typs BMW i3 kommen Ende 2013 auf den Markt und werden derzeit auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt vorgestellt. Die Weltpremiere des i3 fand am 29. Juli 2013 gleichzeitig in London, New York und Peking statt.

Darüber hinaus sind die SGL Group und Samsung vor kurzem eine strategische Partnerschaft eingegangen, um neue industrielle und elektronische Anwendungen mit Verbundwerkstoffen aus Carbon zu entwickeln. Das Joint Venture zielt auf Anwendungen in den Märkten für Elektronikprodukte, Rotorblätter, Druckbehälter, Kraftfahrzeugteile und Haushaltsgeräte in Fernost ab.

Mit der steigenden Nachfrage nach ökologischen Gebäuden in China nimmt auch die Nachfrage nach effizienten Lösungen für klimagerechte Flächen rasant zu. Die SGL Group und der global tätige Bauspezialist Lindner haben ein Joint Venture gegründet, um die „grüne“ Gebäudeklimatechnik zu fördern und optimierte, innovative Lösungen für Chinas „grüne“ Architektur anzubieten.


Downloads

Diese Seite empfehlen


  • Als E-Mail: Versenden
  • Über Facebook:
  • Über Google+:
  • Über Twitter:
  • Über LinkedIn: