logo
SGL Group ausgezeichnet als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands

header text newsroom


sprache wählen
EN DE

SGL Group ausgezeichnet als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands

  • Lothar Späth verleiht „Top 100“-Auszeichnung das zweite Jahr in Folge an Carbon- und Graphithersteller
  • Fünfter Platz in der Gesamtwertung

Wiesbaden, 7. Juli 2008. Die SGL Group – The Carbon Company – wurde am Freitagabend in Düsseldorf mit dem Preis „Top 100“ der innovativsten Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet. Im Rahmen dieser Wirtschaftsinitiative erhält das Unternehmen bereits das zweite Jahr in Folge den Preis für herausragendes Innovationsmanagement, der von Lothar Späth, dem Top 100-Mentor und ehemaligen Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg übergeben wird. In der Gesamtwertung erreichte das Unternehmen den fünften Platz von 340 Unternehmen, die sich in diesem Jahr beworben hatten.

Gewürdigt wurde mit dieser Auszeichnung das herausragende Innovationsmanagement des Unternehmens, das sich auf einen engen Austausch mit wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen und Hochschulen, einer eigenen Abteilung für Innovationsmarketing sowie der frühen Einbindung von Kunden stützt. Im Qualitätsmanagement vertraut SGL Group auf die SIX SIGMA Methodik (Design for SIX SIGMA-DFSS).

Dr. Hariolf Kottmann, Vorstandsmitglied der SGL Group: „Die Auszeichnung ist für uns ein Ansporn, die Entwicklung von Innovationen weiter voranzutreiben. Schließlich beruht Wachstum auf Innovation. Dazu arbeiten wir enger denn je mit Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammen. Unser Stiftungslehrstuhl für Carbonfaser- und Carbonfaser-Verbundwerkstoffe an der Technischen Universität München wird Grundlagenforschung auf diesem Zukunftsgebiet leisten und die interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern".

Die SGL Group hat am Standort Meitingen ihre globale Forschung & Entwicklung „Technology & Innovation“ (T&I) gebündelt. Ende Mai wurde das neue T&I Center in Meitingen eingeweiht, wo bis zu 150 T&I-Mitarbeiter an der Entwicklung neuer Produkte und Materialien arbeiten und zukünftige Märkte erschließen.

Die jährlich stattfindende branchenübergreifende Vergleichsstudie Top 100 misst die Innovationskraft mittelständischer Unternehmen in den fünf zentralen Kategorien „Innovationsförderndes Top-Management“, „Innovationsklima“, „Innovative Prozesse und Organisation“, „Innovationsmarketing“ sowie „Innovationserfolg“. In den letzten drei genannten Kategorien gelang der SGL Group 2008 jeweils der Sprung unter die besten zehn aller Bewerber.

Die Vergleichsstudie wird von Innovationsexperten der Wirtschaftsuniversität Wien unter der Leitung von Prof. Dr. Nikolaus Franke durchgeführt. Mit Hilfe eines Fragebogens erfassen die Fachleute zunächst das Innovationspotenzial der Bewerber, ein zweiter Fragebogen dient der Auswertung zentraler Aspekte des Innovationsmanagements. Die individuellen Ergebnisse fasst Franke jeweils in einem ausführlichen Benchmarkingbericht für die prämierten Unternehmen zusammen.

Weitere Themen







Downloads

Diese Seite empfehlen


  • Als E-Mail: Versenden
  • Über Facebook:
  • Über Google+:
  • Über Twitter:
  • Über LinkedIn: