logo
SGL Group weiht offiziell neue Konzernzentrale ein

header text newsroom


sprache wählen
EN DE

SGL Group weiht offiziell neue Konzernzentrale ein

  • Ministerpräsident Volker Bouffier und Wiesbadens Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller begrüßen die Entscheidung für den Standort Wiesbaden

Wiesbaden, 31. August 2012. Heute feierte die SGL Group - The Carbon Company – die Einweihung ihrer neuen Konzernzentrale in Wiesbaden/Schierstein. Nach rund zwei Jahren Vorbereitungszeit hat die SGL Group ihre neuen Räumlichkeiten im Rheingau-Palais (ehemals Sitz der Henkell & Söhnlein Sektkellerei) bezogen. Im Jubiläumsjahr arbeiten nun alle Mitarbeiter des Unternehmens am Standort Wiesbaden „unter einem Dach“, nachdem sie seit 1992 in verschiedenen Räumlichkeiten der früheren Hoechst-Gebäude bei Kalle-Albert in Wiesbaden/Biebrich ihren Arbeitsplatz hatten.

An der offiziellen Einweihungsfeier nahmen neben dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und Wiesbadens Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller auch die Mitarbeiter des Standorts Wiesbaden teil. Vom Aufsichtsrat der SGL Carbon SE waren Frau Susanne Klatten, Herr Max Dietrich Kley und Herr Edwin Eichler vertreten.

Robert Koehler, Vorstandsvorsitzender der SGL Group: „Wir haben uns mit diesem Schritt auf Wiesbaden festgelegt und im Rheingau-Palais nun eine ‚echte’ Konzernzentrale gefunden, die in optimaler Form Platz für alle unsere Wiesbadener Mitarbeiter bietet. Dies hat einen nicht zu unterschätzenden Wert für unsere Corporate Identity und den damit verbundenen engen Kommunikationsmöglichkeiten der gesamten Unternehmensleitung einschließlich allen Corporate Abteilungen und Geschäftsbereichen.“

Volker Bouffier, Hessischer Ministerpräsident: „Die SGL Group ist Experte im Bereich der Herstellung von Produkten auf Kohlenstoffbasis. Ihr breites Spektrum reicht von leichten Carbonbauteilen für die Automobil- und Flugzeugindustrie über Graphite für LED oder Solar-Panel bis hin zur Großelektroden für Stahlrecycling. Es freut mich sehr, dass sich die SGL Group bewusst für die Landeshauptstadt Wiesbaden als Sitz ihrer Hauptverwaltung entschieden hat. Aufgrund Hessens zuverlässiger Infrastruktur und schnellen Verkehrsverbindungen bieten wir global aufgestellten Unternehmen beste Voraussetzungen für die Industrie.“

Dr. Helmut Müller, Oberbürgermeister der Stadt Wiesbaden: „Die SGL Group ist ein global ausgerichtetes Unternehmen. Die Hauptverwaltung hat ihren Sitz in Wiesbaden - jetzt mit Konzernzentrale im Rheingau-Palais -; für die damit gezeigte Treue und das Vertrauen in unsere Stadt und den Wirtschaftsstandort Wiesbaden möchte ich der Unternehmensleitung meinen herzlichen Dank aussprechen. Die SGL Group passt gut zu Wiesbaden und sie findet sich hier in guter Gesellschaft mit einer Vielzahl anderer weltweit tätiger Unternehmen. Ich freue mich, dass Sie unsere Stärken - die Toplage im Rhein-Main-Gebiet, das hochqualifizierte Fachkräfteangebot und das angenehme Wohnumfeld - schätzen und sich weiterhin für Wiesbaden entschieden haben.“

Am gleichen Nachmittag fand dann der Familientag statt, bei dem auch die Angehöri-gen der Wiesbadener Mitarbeiter die neuen Räumlichkeiten und Arbeitsplätze besichtigen konnten.

Im Gründungsjahr der SGL Group 1992 bezog der Vorstand mit seinem damals nur 15 Kopf großen Stab seinen Konzernsitz in Wiesbaden/Biebrich als ursprüngliches Übergangsquartier. Schnelles Unternehmenswachstum, Umstrukturierungen sowie konzerninterne Verlagerungen und der Börsengang ließen die Anzahl der Mitarbeiter auf heute rund 150 Mitarbeiter anwachsen. Bei der Sanierung wurde Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit gelegt. Unter anderem wurde die neue Konzernzentrale mit Klimatechnik auf Basis der eigenen innovativen ECOPHIT-Baustoffe ausgestattet, die für ein angenehmes Raumklima durch eine gleichmäßige Temperaturverteilung sorgen.

Weitere Themen







Downloads

Diese Seite empfehlen


  • Als E-Mail: Versenden
  • Über Facebook:
  • Über Google+:
  • Über Twitter:
  • Über LinkedIn: