logo
Composites Europe 2015: SGL Group zeigt innovative Materiallösungen entlang der Carbonfaser-Wertschöpfungskette

header text newsroom


sprache wählen
EN DE

Composites Europe 2015: SGL Group zeigt innovative Materiallösungen entlang der Carbonfaser-Wertschöpfungskette

  • Kunde im Fokus der maßgeschneiderten und innovativen Lösungen
  • Zu den Produktneuheiten zählen unter anderem ein isotropes Vlies-Prepreg aus recycelten Carbonfasern, langfaserverstärkte Thermoplaste und Carbon- und Glasfaser basierte Towpregs

 

Wiesbaden, 16. September 2015. Auf der diesjährigen Composites Europe, der europäischen Fachmesse für Verbundwerkstoffe, vom 22. bis 24. September 2015 in Stuttgart, präsentiert die SGL Group – The Carbon Company – ihre innovativen Materiallösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von Carbonfasern über textile Produkte und Prepregs bis hin zu carbonfaserverstärkten Bauteilen (CFK).

Daneben zeigt die SGL Group auch ihre aktuellen Entwicklungsaktivitäten: Zum ersten Mal stellt das Unternehmen ein isotropes Vlies-Prepreg (ICV-Prepreg) vor, das auf recycelten Carbonfasern, kombiniert mit einem Epoxidharz, basiert. Aufgrund eines neuen Herstellungsprozesses, der es erlaubt, recycelte Carbonfasern einzusetzen, besitzt dieses Material nahezu isotrope mechanische Eigenschaften. Das ICV-Prepreg besitzt eine ganz neuartige Oberflächenoptik und kann neben klassischen Autoklav-Verfahren zudem auch in Pressprozessen eingesetzt werden. Diese Eigenschaften machen das Material besonders interessant, um neue Anwendungen mit Epoxidharz-Prepregs zu erschließen.

Die SIGRAPREG® Prepregs der SGL Group können darüber hinaus auch mit neuen schnellhärtenden Harzsystemen kombiniert werden, die derzeit mit Blick auf die Anforderungen zukünftiger Bauteilfertigung in Großserie entwickelt werden. Diese „Snap-Cure“-Harzsysteme vereinbaren sehr kurze Aushärtezeiten, gute Lagerstabilität und eine für automatisierte Verarbeitung optimierte Klebrigkeit der vorimprägnierten Halbzeuge.

Als Innovation im Bereich der thermoplastischen Faserverbundwerkstoffe präsentiert die SGL Group erstmals langfaserverstärkte Thermoplaste (LFT). Diese Materialien sind sowohl als glasfaser- als auch als carbonfaserverstärkte Halbzeuge auf Basis unterschiedlicher Kunststofftypen erhältlich und ermöglichen die wesentlichen inhärenten Vorteile, wie beispielsweise kurze Zykluszeiten, Schweißbarkeit, gute Rezyklierbarkeit sowie gute Kombinierbarkeit mit anderen thermoplastischen Halbzeugen. Die neuen Thermoplaste-Materialien und ihre Anwendung werden auf der Messe am Beispiel eines Frontends dargestellt. Dieses ist aus LFT hergestellt, das aus glasfaserverstärktem Polyamid (GF-PA6) besteht. Unidirektionale Einleger (UD-Tapes) sowie carbonfaserbasierte Organobleche werden dabei in einem Fertigungsprozessschritt direkt integriert und verstärken somit lokal hoch belastete Strukturen des Frontends.

Ein weiteres Highlight innovativer Produktlösungen wird die Präsentation der SIGRAPREG® TowPregs sein, die bereits auf der JEC 2015 erstmals gezeigt wurden. Diese vorimprägnierten Rovings aus Carbon- bzw. Glasfasern eignen sich aufgrund ihres hervorragenden Abwickelverhaltens besonders für anspruchsvolle Wickel- und Ablegeprozesse und führen damit zu sehr guten mechanische Eigenschaften im Bauteil.

Abgerundet wird der innovative Baukasten der SGL Group durch ein transparentes Harzsystem für Prepregs, welches insbesondere für Sichtbauteile, beispielsweise im Automobilbereich, eingesetzt wird. In Verbindung mit dem sehr hochwertigen SIGRATEX® Design-Gewebe der SGL Group entstehen Bauteile mit höchster Oberflächenqualität und edler Optik.

Andreas Wüllner, Leiter der Geschäftseinheit Carbon Fibers and Composite Materials: „Mit der stetigen Weiterentwicklung unseres Portfolios bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte, innovative Lösungen in den Bereichen Faser- und Verbundwerkstoffe mit hohem Kundennutzen durch vorteilhafte Prozessierbarkeit und verbesserte Eigenschaften. Dies stellen wir auf der Composites Europe mit den vielen präsentierten Produktneuheiten unter Beweis.“

 

Composites Europe 2015, 22. bis 24. September 2015 in Stuttgart.

Besuchen Sie die SGL Group in Halle 5 / Stand F34

 


Downloads

Diese Seite empfehlen


  • Als E-Mail: Versenden
  • Über Facebook:
  • Über Google+:
  • Über Twitter:
  • Über LinkedIn: