logo
ACHEMA 2015: SGL Group präsentiert Spezialgraphitprodukte und -lösungen für die Dichtungstechnik und mechanische Anwendungen

header text newsroom


sprache wählen
EN DE

ACHEMA 2015: SGL Group präsentiert Spezialgraphitprodukte und -lösungen für die Dichtungstechnik und mechanische Anwendungen

  • Optimierte Spezialgraphitlösungen für eine große Bandbreite an industriellen Anwendungen
  • Leistungsstarke Materialien und Werkstoffe trotzen extremen Belastungen und schützen dabei Mensch und Umwelt
  • Präsentation neuer SIGRAFLEX® Dichtungsmaterialien und SIGRAFINE® All-Carbon-Werkstoffe

 

Wiesbaden, 7. Mai 2015. Die SGL Group – The Carbon Company – zeigt auf der 31. ACHEMA, dem Weltforum der chemischen Technik und Prozessindustrie, vom 15. bis 19. Juni 2015 in Frankfurt a. M., ihr gesamtes Portfolio an Spezialgraphitprodukten für die Dichtungstechnik und mechanische Anwendungen . Es werden Spezialgraphitprodukte sowohl aus expandiertem Naturgraphit als auch aus Feinkorngraphit präsentiert, die ihre Anwendung in der chemischen, petrochemischen und pharmazeutischen Industrie sowie in der Solartechnik, der Automobilindustrie und im Bereich des Energie- und Umweltschutzes finden.

Burkhard Straube, Leiter des Geschäftsbereichs Graphite Materials & Systems: „Jahrzehntelange Erfahrung und fundiertes Produktions- und Material-Know-how sind unsere Basis für die Entwicklung fortschrittlicher Lösungen und eine individuelle Kundenbetreuung. Auf der ACHEMA stellen wir dies durch neue Spezialgraphitprodukte unter Beweis, die für die anspruchsvollen Prozesse unserer Kunden in den unterschiedlichsten Anwendungen unverzichtbar sind und dabei Mensch und Umwelt schützen.“

SIGRAFLEX®– Spezialgraphitlösungen für die Dichtungstechnik

Die SGL Group ist mit ihren SIGRAFLEX® Produkten einer der führenden Hersteller von flexiblen Graphitfolien und verstärkten Graphitdichtungsplatten aus expandiertem Naturgraphit für Anwendungen in der Dichtungsindustrie. Ihre hochwertigen Flachdichtungssysteme erfüllen höchste Anforderungen der Prozessindustrie, wie minimale Emissionen (TA Luft), langzeitstabiles Dichtverhalten, hohe Ausblassicherheit und Fire Safety, und tragen zu einem sicheren, effizienten und kostengünstigen Betrieb der Anlagen bei.

Auf der ACHEMA stellt das Unternehmen das gesamte Portfolio an expandierten Graphitfolien und -platten vor. Zudem werden der Fachöffentlichkeit zwei Neuheiten aus dem Bereich der Dichtungstechnik präsentiert. Die SIGRAFLEX® APX2 HOCHDRUCK-Platte ist eine mehrlagige, hochfeste Graphitdichtungsplatte aus hochtemperaturbeständigen SIGRAFLEX APX2-Graphitfolien und hauchdünnen Edelstahlfolien, die in der bewährten SIGRAFLEX HOCHDRUCK-Technologie zusammengefügt werden. Anwender in der Prozessindustrie können mit Hilfe der neuen Platte, die bei Betriebstemperaturen von -250°C bis +580°C eingesetzt werden kann (abhängig von Flanschdesign und Prozesstemperatur – ab 480°C erbitten wir Rücksprache), nahezu ihr gesamtes Einsatzspektrum im Bereich Flachdichtungen zuverlässig und sicher abdichten. SIGRAFLEX APX2 HOCHDRUCK ist speziell konzipiert für mechanisch hoch belastete Dichtverbindungen, wie sie in der chemischen und petrochemischen Industrie sowie in Raffinerien vorkommen. In allen gängigen Flanschkonstruktionen und im Bereich Rohrleitungen und Behälter ist die Platte ebenfalls einsetzbar.

Bei der zweitenProduktneuheit handelt es sich um ein innovatives flexibles Foliengarn mit Inconel®-Verstärkung. Das Graphitgarn zur Herstellung von geflochtenen Packungsringen für Hochtemperatur- und Hochdruckanwendungen bei Dreh- oder Kolbenschieberventilen basiert ebenfalls auf der SIGRAFLEX APX2-Folie – der leistungsstärksten Folie in der Industrie in Sachen Oxidationsbeständigkeit – und wird ohne Klebstoffe, Bindemittel, Trägermaterial oder Härter hergestellt. Mit einem Kohlenstoffanteil von über 98 Prozent weist das Garn zudem eine hohe Reinheit auf.

SIGRAFINE® – Spezialgraphitlösungen für mechanische Anwendungen

Egal ob in Chemie, Energie, Maschinenbau oder Automobil – mechanische Anwendungen erfordern extrem belastbare und beständige Materialien, vor allem wenn hohe Temperaturen oder korrosive Materialien im Spiel sind. Genau an dieser Stelle kommen die SIGRAFINE®-Spezialgraphite der SGL Group zum Einsatz, die zusätzlich aufgrund bester Trockenlaufeigenschaften und minimierter Reibung zu einer größeren Energieeffizienz der Prozesse beitragen.

Um eine sichere, zuverlässige und effiziente Funktion von Bauteilen, Komponenten und Anlagen zu gewährleisten, sind maßgeschneiderte Lösungen gefordert, die höchst unterschiedlichen Anwendungen optimal gerecht werden. Auf Basis ihrer jahrzehntelangen Branchenerfahrung und ihres fundierten anwendungstechnischen Know-Hows ist die SGL Group ein gefragter Partner für Werkstoffe und Komponenten für mechanische Anwendungen. Aus einem umfangreichen Spezialgraphitsortiment wird das jeweils beste Material ausgewählt und Kunden mit innovativen, maßgeschneiderten Lösungen optimal unterstützt. Experten werden auf der Messe für Fragen bezüglich der SIGRAFINE® Kohlenstoff-, Kohlegraphit- und Graphitwerkstoffe sowie der Komponenten für mechanische Anwendungen wie beispielsweise Dichtringe, Lager und Gleitelemente sowie Bauteile für Kompressoren, Pumpen und Vakuumpumpen zur Verfügung stehen.

Neu im Produktportfolio sind die SIGRAFINE® All-Carbon-Werkstoffe. Dabei handelt es sich um spezifische Werkstoffe aus Kohlegraphit, die entscheidende Vorteile gegenüber metallimprägnierten Kohlenstoffen aufweisen, beispielsweise eine deutlich verbesserte Medien- und eine höhere Temperaturbeständigkeit bis ca. 400°C. Besonders in sensiblen Anwendungen im Trinkwasser- und Nahrungsmittelbereich, in denen keine Schmierstoffe zur Anwendung kommen dürfen, sind die SIGRAFINE All-Carbon-Werkstoffe universell einsetzbar.

 

ACHEMA 2015, 15. bis 19. Juni in Frankfurt a. M.

Besuchen Sie die SGL Group in Halle 8.0 / Stand L81

Equipment- und Prozesslösungen für hochkorrosive Anwendungen der SGL Group finden Sie zudem in Halle 4.0 /Stand F26.


Downloads

Diese Seite empfehlen


  • Als E-Mail: Versenden
  • Über Facebook:
  • Über Google+:
  • Über Twitter:
  • Über LinkedIn: